Vanillje


Steckbrief

Geboren: 17. März 2023 

Bei uns seit: April 2023 

Geschlecht: weiblich

Patenstatus: OFFEN - sucht weitere Paten! 


Vanillje dankt ihren Paten:


Vanilljes Start in die Freiheit war holprig und ein echter Kuhkrimi. Lange mussten wir die Beine still halten, um sie nicht zu gefährden. Umso glücklicher sind wir, dass sie ihr erstes Lebensjahr so gemeistert hat und nun mit ihrer Familie, und natürlich Mama Penelopé, in Freiheit, ihren ersten Geburtstag feiern kann. Vanillje kam damals über ihre Mama Penelopé und ihren Schutzengel Sarah zu uns. Sarah wand sich mit einem Hilferuf an uns, denn sie hatte ihre Herzenskuh bei einem Landwirt eingestallt, der sie weiterhin nutzte. Anfangs nahm Sarah das in Kauf, sie wollte ja nur ihre kleine Penelopé, welche sie als Kümmerkalb aus ihrer Anlage kaufte, vor dem Schlachttod retten. Leider ging es vom Regen in die Traufe. Nachdem sie dachte, sie könne auf die Expertise des Landwirtes vertrauen, wurden die Besuche weniger und so bekam sie auch nicht mit, dass Penelopé nun zum zweiten Mal trächtig war. Am 17. März 2023 kam dann die kleine Vanillje auf die Welt. Ganz einsam und wie es in der Milchindustrie üblich ist, wurde sie in eine Kälberbox, ganz weit weg von ihrer Mama, gesteckt. Etwas Zeit verging und leider erkannte weder der Landwirt noch das Personal, dass Penelopé an einer Ketose litt. Sarah bemerkte nur, dass es ihrer Herzenskuh schlecht ging und bat uns unverzüglich vor Ort zu kommen. Schnell war klar, sie muss tierärztlich versorgt werden. Wir nahmen sie mit und machten mit dem Landwirt aus, dass wir ihre Tochter Vanillje nach der gesetzlichen Frist von 28 Tagen abholen. Wir wollten wirklich, dass Vanillje bei ihrer Mama trinken kann, aber es war aufgrund Penelopés Zustand einfach nicht möglich. Also entschlossen wir uns, unseren Partnerhof, den Lottihof, zu fragen, ob er noch ein Milchkalb aufnehmen kann. Wir hatten ja schon unseren Denny, welcher vor kurzem auch seinen 1. Geburtstag hatte, zur Aufzucht angeboten. Der Lottihof willigte ein und Vanillje zog mit Denny an die Ostsee. Als Denny und Vanillje abgetränkt waren, rückte der Tag immer näher, dass beide wieder nach Hause durften. Wir waren unendlich gespannt, wie Vanillje auf ihre Mama reagieren würde. Denn was sie nicht wusste, Mama Penelopé hat sich dank richtiger Diagnose mit erfolgreicher Behandlung zurück ins Leben gekämpft und wartete nun auch gespannt auf die Ankunft ihres kleinen Mädchens. Dann war es soweit: Vanillje und Penelope begegneten sich das erste Mal. Sie hüpften freudig und beschnupperten sich. Jedem war klar, sie erkennen sich wieder und können nun eine starke Bindung aufbauen. Später ging es allerdings ihrem Ochsenkumpel Denny nicht mehr so gut und sie wurde als moralische Unterstützung zu Denny gestellt. Penelope fand das nicht schlimm, denn sie konnte sich trotzdem noch mit ihrer Tochter beschnüffeln und wir sind uns sicher, dass Penelope wusste, dass ihr ihre Vanillje nie wieder weggenommen wird. Pünktlich zu Dennys 1. Geburtstag wurden die beiden wieder zur restlichen Herde gelassen, sodass Vanillje mit ihrer Mama ihren ersten Geburtstag feiern konnte. Vanillje ist dank lieber Paten schon teilbepatet, sucht allerdings noch weitere Paten, um komplett abgesichert zu sein. Wenn ihr für Vanillje oder Mama Penelope eine Patenschaft übernehmen wollt (Teilpatenschaften sind schon ab 5€ im Monat möglich), könnt ihr das ganz einfach und bequem über unser Patenschaftsformular machen.

Eure Linda vom Tierparadies-MUHrielle-Team